• Stift und Pfarrei

0.Stift und Pfarrei von den Anfängen bis 1802

Was sind Stifte?

Stifte sind klosterähnliche Gemeinschaften. Sie unterscheiden sich von Klöstern dadurch, dass ihre Mitglieder über eigenen Besitz verfügen konnten. Später dienten Stifte häufig als Versorgungsinstitutionen. [mehr]


Die Gründung

Das Stift St. Stephan wurde um 990 gegründet. Über die Motive der Gründung kann man nur spekulieren. Rasch wurde es vom Mainzer Erzbischof und dem deutschen König mit Besitz ausgestattet. [mehr]


Die weitere Entwicklung

Das Stift St. Stephan war über die Jahrhunderte hinweg geistig wie optisch wesentlicher Teil der Stadt Mainz. Das Stift wurde 1802 von den Franzosen aufgelöst. Schon vorher diente es als Pfarrei. [mehr]


Nachweise

Quellen und Literatur:

  • Vgl. die Nachweise bei den Unterkapiteln

Verfasser: Dr. Elmar Rettinger

Redaktionelle Bearbeitung: Dr. Elmar Rettinger

Erstellt: 22.10.2012

Zuletzt geändert: