• Hintergrund

Hintergrund - Reich, Stadt Erzbischof

Der Mainzer Erzbischof spielte zur Zeit der Gründung des Stifts St. Stephan eine dominierende Rolle in der Reichspolitik. Er hatte das Recht, die deutschen Könige zu krönen und zu salben. Daher suchten die Könige loyale Persönlichkeiten als Mainzer Erzbischöfe einzusetzen und statteten diese mit entsprechenden Besitzungen aus, damit sie ihren Reichsverpflichtungen nachkommen konnten.

Der Mainzer Erzbischof Willigis ist das beste Beispiel dafür: Im Jahre 975 setzte der deutsche König Otto II. den im vertrauten Willigis als Mainzer Erzbischof ein und stattete ihn mit reichen Besitzungen aus. Nach dem frühen Tod Ottos II. im Jahre 983 krönte Willigis im gleichen Jahr in Aachen den 3-jährigen Sohn Ottos II. zum deutschen König. Zusammen mit der Mutter Theophanu und der Großmutter Adelheid des kleinen Otto III. spielte Willigis eine zentrale Rolle in der Politik.
Außerdem war der Mainzer Erzbischof der Stellvertreter des Papstes nördlich der Alpen. Ausdruck dieser herausragenden politischen und kirchlichen Stellung war ein ambitioniertes Bauprogramm in der Stadt Mainz. Dazu gehörte unter anderem das Stift St. Stephan.

Am Vorabend

Die wichtige Rolle des Stiftsgründers Willigis kam nicht von ungefähr. Schon in röm. Zeit hatte das Christentum in Mainz Fuß gefasst. Der Mainzer Eb. spielte eine entscheidende Rolle bei der Königserhebung. [mehr]


Mainz um 1000

Mainz war um das Jahr 1000 eine der wichtigsten Städte des Reiches. Ein romanischer Bauboom ist Ausdruck dieser Bedeutung. Die Mainzer Kaufleute unterhielten weitreichende Handelsbeziehungen. [mehr]


Erzb. und Reich um 1000

Aufgrund seiner besonderen Nähe zum Könighaus baute Erzbischof Willigis die Macht des Mainzer Erzbischofs noch aus. Sein Plan war, die Königskrönungen regelmäßig in Mainz stattfinden zu lassen. [mehr]


Die weitere Entwicklung

Erzbischof Willigis gelang es nicht, das Krönungsrecht auf Dauer nach Mainz zu holen. Dennoch hat er Grundlagen gelegt, welche die Geschichte von Erzstift, Erzbistum und Stadt über Jahrhunderte prägten. [mehr]


Nachweise

Quellen und Literatur:

  • Vgl. die Nachweise bei den Unterkapiteln

Verfasser: Dr. Elmar Rettinger

Redaktionelle Bearbeitung: Dr. Elmar Rettinger

Erstellt: 4.10.2012

Zuletzt geändert: 8.10.2012