7.) Grabplatte des Vikars Konrad Schnabel 1463

[Bild: Brunhilde Escherich]

Grabplatte des Vikars Konrad Schnabel (190 x 81) mit umlaufender Inschrift. Im Feld die Figur des Verstorbenen im Messgewand. Er hält einem Kelch in seiner linken Hand, den er mit der rechten segnet. Während Kopf und Schulter als Relief ausgearbeitet sind, ist der übrige Körper in Ritzzeichnung wiedergegeben. Oberhalb und zu beiden Seiten des Kopfes befindet sich eine Inschrift von einer Nachbestattung.

Zusätzliche Informationen im Portal "Deutsche Inschriften Online