13.) Grabplatte des Stiftsherrn Peter Lindenfels 1514

[Bild: Brunhilde Escherich]

Grabplatte des Stiftsherrn Peter Lindenfels (232 x 117) mit umlaufender Inschrift in gotischer Minuskel mit Versalien. Im Feld die reliefierte Figur des Verstorbenen im Messgewand. In seiner linken Hand hält er einen Kelch, den er mit der rechten segnet. Über ihm erhebt sich ein maßwerkgefüllter Dreipassbogen. In den beiden oberen Zwickeln findet sich zweimal das gleiche Wappen, nämlich ein mit einer Rosette belegtes Kreuz dessen Balkenenden in einem Lindenblatt enden. Zu beiden Seiten des Kopfes ist eine Nummer (N° 40) eingeritzt.

Zusätzliche Informationen im Portal "Deutsche Inschriften Online